PHILIPPINEN REISEN

AURORA

Die PROVINZ AURORA auf der Insel LUZON

 

aurora-provinz-001-540.jpg 

Die Provinz Aurora in den Philippinen gehört zur Region von Zentralluzon. Sie liegt nördlich der Provinz Quezon an der Ostküste der Insel Luzon. Gebildet wird die Provinz von 8 Gemeinden, von denen die Gemeinde Baler der Sitz der Provinzverwaltung ist. Weitere angrenzende Provinzen sind Bulacan, Nueva Ecija, Nueva Vizcaya, Quirino und Isabela. Im Osten der Provinz liegt die Philippine Sea im Pazifik.

aurora-provinz-karte.jpg

Ihren Namen erhielt die Provinz von der Ehefrau und First Lady des Präsidenten Manuel Quezon des Philippine Commonwealth Aurora A. Quezon. Beide wurden in dem Ort Baler geboren. Die frühe Geschichte der Provinz Aurora ist eng verwoben mit der Provinz Quezon, bis sie eine eigene Provinz wurde. Im Jahre 1951 wurde sie erstmal eine Unterprovinz von Quezon, bis sie dann ihre Eigenständigkeit am 13. August 1979 erhielt.

aurora-provinz-002-540.jpg

Mehr als die Hälfte der Einwohner der Provinz Aurora sind Tagalog. Diese leben hauptsächlich in den Gemeinden südlich von Baler. Etwas weniger als ein Drittel sind Ilocano. 

 

Diese wohnen fast alle in den Gemeinden nördlich von Baler. In Baler leben noch einige Kapampangan. Weitere ethnische Gruppen in Aurora sind Bicolano, Kasigurahin und Kankana-ey.

aurora-provinz-003-540.jpg

In der Provinz gibt es auch noch Negritos, die Dumagats genannt werden. Sie leben in den Hügeln und Bergen und leben vom Fischen und Jagen. Es wird angenommen, das sie das Resultat einer Mischung aus austronesischen und melanesischen Abstammungen hervorgegangen sind. Drei Arten von Dumagats sind in der Provinz Aurora bekannt, die Umiray Dumagat, Casiguran Dumagat und die Palanan Dumagat.

aurora-provinz-004-540.jpg

Die Provinz Aurora ist noch stark bewaldet. Auf gerodeten Flächen wird Kopra erzeugt und Reis, Bananen, Kaffee, Pfeffer und Zitrusfrüchte angebaut. Mit einigen Holz- und Fischprodukten wird weiterhin Geld verdient. In Heimarbeit werden Webarbeiten gefertigt.

Auroa ist durch die Küste zum Pazifik bloßgestellt den von dort kommenden Wirbelstürmen. Im Durchschnitt wird die Provinz von vier dieser Taifune im Jahr heimgesucht, einige davon mit verheerenden Folgen. Trotzdem hat die Provinz Aurora gute Surf-Plätze und ist bestens zum Tauchen und Schnorcheln geeignet. Eco-Tourismus ist in dieser abgelegenen Provinz noch eine zu entwickelnde Idee und wird von den lokalen Verwaltungen noch nicht ernsthaft erwogen. Die Berge bieten eine dramatische Landschaft.

 aurora-provinz-005-540.jpg

 Zum Abschluss noch eine Präsentation über 12 Sehenswürdigkeiten die von Interesse für Reisende und Besucher sein könnten.

VIDEO (6:52) von  Live Love Travel