PHILIPPINEN REISEN

NUEVA ECIJA

Touristische Beschreibung der Provinz NUEVA ECIJA

 

nueva-ecija-provinz-004-540.jpg

Die Provinz Nueva Ecija grenzt nirgendwo an das Meer und landumschlossen. Gebildet wird die Provinz aus 27 Gemeinden und 5 Städten. Palayan City ist die Provinzhauptstadt, wenn auch die Verwaltung der Provinz sich in Cabanatuan City befindet.

nueva-ecija-provinz-karte.jpg

Nueva Ecija ist die größte Provinz von Zentralluzon und auch der größte Reisproduzent des Landes und wird damit nicht zu Unrecht die "Reisschüssel der Philippinen" genannt. Andere landwirtschaftliche Produkte sind Mais, Zwiebeln, Knoblauch, Mango, Calamansi, Bananen und Gemüse. Die Gemeinde Bongabon im östlichen Teil der Provinz Nueva Ecija, am Fusse der Sierra Madre zusamen mit den Nachbarorten Laur und Rizal sind die Hauptproduzenten von Zwiebeln und Knoblauch. Bongabon wird als die "Zwiebelhauptstadt der Philippinen" gefeiert.

nueva-ecija-provinz-001-540.jpg

Ihren Namen hat die Provinz von der gleichnamigen alten Stadt Ecija in Seville in Spanien. Die Provinz Nueva Ecija wurde als Militärkommandatur in 1777 durch Governor General Claveria, mit der Hauptstadt Josean in Baler, in der heutigen Provinz Aurora gegründet. 

 

 

Damals wuchs die Provinz flächenmässig fast über die gesamte Insel Luzon, bis das Land in mehrere Provinzen aufgeteilt wurde. Das waren die Provinze Tayabas, heute Aurora und Quezon; Palanan, heute Isabela; Cagayan; Nueva Vizcaya; Quirino; der Distrikt von Morong, heute Rizal; und Manila wurden damals aus Nueva Ecija geformt.

nueva-ecija-provinz-003-540.jpg

Besiedelt wird die Provinz Nueva Ecija seit dem letzten Jahrhundert von Tausenden von Migranten aus den umliegenden Provinzen wie Pampanga, Tarlac, Bulacan, Pangasinan und Ilocos. Die heutigen Novoeckijanos sind Abkömmlinge dieser Siedler und viele halten noch an den Volkstraditionen fest. Mehr als dreiviertel der Bewohner sprechen Tagalog. Es wird auch noch Kapampangan, Pangasinan und Ilocano gesprochen, meist in lokalen Bereichen. Es gibt kleine Gemeinden der Ilongots an den Caraballo und Sierra Madre Gebirgsketten, wie auch Agtas oder Negritos.

nueva-ecija-provinz-002-540.jpg

Touristen und Besucher werden die versteckten Schönheiten von Nueva Ecija entdecken. Eine davon ist der General Luna Wasserfall. Er stürzt mehr als 30 Meter in die Tiefe von einer Felswand in mehr als 20 Becken von unterschiedlicher Höhe und Tiefe. Im Minalungao Park gibt es einen atemberaubenden Ausblick auf den engen, aber tiefen Penaranda Fluß. Weitere Ziele sind der Berg Olivete, die Palaspas und die Babaldon Wasserfälle. Sich lohnende, zu besuchende Festivals sind das "Taong Putik Festival" von Aliaga und in der Karwoche die Gemeinde Puncan.

nueva-ecija-provinz-005-540.jpg