PHILIPPINEN REISEN

PAMPANGA

Touristische Beschreibung der Provinz PAMPANGA

 

pampanga-provinz-01-540.jpg

Die Provinz Pampanga liegt in Zentral-Luzon. Pampanga besteht aus zwei Städten und 20 Gemeinden. Die Provinzhauptstadt ist die City of San Fernando. Begrenzt wird die Provinz Pampanga von den Provinzen Bataan und Zambales im Westen, Tarlac und Nueva Ecia im Norden und Bulacan im Südosten. Pampanga stößt an das nördliche Ufer der Bucht von Manila.

pampanga-provinz-karte.jpg

Der Name der Provinz stammt von dem Wort 'pampang', was so viel wie Ufer bedeutet. Die Spanier waren es, die die Provinz "La Pampanga" nannten, weil sie die Einheimischen in derNähe der Ufer vorfanden. Das Gelände der Provinz ist ziemlich flach mit nur einem ausgeprägten Berg, dem Mount Arayat und dem bemerkenswerten Fluß Pampanga. Die Provinz Pampanga ist die Heimat zweier Luftwaffenstützpunkte der Philippine Air Force. Das sind die Basa Air Base in Floridabalanca und die ehemalige U.S. Clark Air Base in Angeles City.

pampanga-provinz-02-540.jpg

Die Bewohner der Provinz Pampanga werden im Allgemeinen Kapampangans, Pampangons oder Pampangueños genannt. Die Kapampangans sind stolz auf ihre Provinz, dass sie zu den acht Provinzen gehörte, die zu erst gegen die Spanier revoltierten. Die Provinz hat zwei Präsidenten, drei Oberste Richter des Supreme Court und einen Senatspräsidenten gestellt und viele weitere hervorragende Persönlichkeiten.

pampanga-provinz-03-540.jpg

Die Provinz Pampanga besitzt zwei ausgeprägte klimatische Zeiten, die Regen- und die Trockenzeit. Die Regenzeit beginnt normalerweise im Mai und endet im Oktober, während der restlichen Zeit des Jahres herrscht die Trockenzeit vor. Am Wärmsten wird es zwischen März und April, während die kühlste Zeit von Dezember bis Februar ist.


 

Die zwei Hauptindustriezweige der Provinz Pampanga sind die Landwirtschaft und der Fischfang. Angebaut werden Reis, Mais, Zuckerrohr und in der Fischzucht Tilapia. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit wird Pampanga das Zentrum für beleuchtete Laternen oder "parol", wie sie hier genannt werden.

Das "Giant Lantern Festival" oder auch "Ligligan Parul" ist ein jährliches Fest, welches am Samstag vor dem Heiligen Abend in der Stadt San Fernando begangen wird. Es ist ein Wettbewerb der riesigen Weihnachtslaternen. Wegen der Beliebtheit des Festivals, wird die Stadt San Fernando auch die "Weihnachtshautstadt der Philippinen" genannt.

pampanga-provinz-05-540.jpg

Die Provinz Pampanga ist kulinarisch die Hauptstadt der Philippinen. Gerichte und Produkte reichen vom Normalen bis zum Exotischen. Spezialitäten sind solche Dinge wie Siopao, Pandesal, Spanferkel und seine Sauce dazu, die berühmt ist für die Provinz. Bei den exotischen Gerichten wären zu erwähnen 'butete tugak' oder gefüllter Frosch; 'kamaru' oder Maulwurfsgrille; 'bulanglang' oder Schweinefleisch gekocht in Guava Saft und 'lechon kawali' sind ein unbedingtes muss bei Festlichkeiten der Kapampangans.

pampanga-provinz-06-540.jpg

Der Tourismus ist eine wachsende Industrie in der Provinz Pampanga. Bekannte Reiseziele sind in der Provinz das St. Peter Denkmal in Apalit; der Mt. Arayat national Park in San uan Bano; das Paskuhan Village in der City of San Fernando; das Casino Filipino in Angeles Cit und die Paradise Ranch und Zoo in Clark. Berühmte jährlich wiederkehrende Feste sind das Giant Lantern Festival im Dezember, das Heißluftballon Festival in Clarkfield im Monat Februar und die San Pedro Cutud Lenten Riten.

Gut zu wissen, mit dem Mabalacat Bus Terminal und dem UV Exress Van Terminal ist die Stadt Dau der Verkehrsknotenpunkt in der Nähe von Angeles City in alle Himmelsrichtungen.

pampanga-provinz-04-540.jpg