PHILIPPINEN REISEN

AGUSAN DEL NORTE

Die Provinz Agusan del Norte auf der Insel Mindanao

 

agusandelnorte-karte-provinz-200.jpgBerge dominieren die östlichen und westlichen Landschaften der Provinz Agusan del Norte auf der Insel Mindanao während die zentrale Gegend vom Agusan Tal mit dem drittgrössten Fluss der Philippinen, dem 350 Kilometer langen Agusan River geprägt wird, der in das Bohol Meer mündet. Im Nordwesten gehört ein grosser Teil des Sees Mainit zur Provinz Agusan del

Norte. Der Berg Hilong-Hilong ist mit seinen 2.012 Metern der Höchste und findet sich in der Diwata Gebirgskette, in der Nähe der Grenze zur Provinz von Surigao del Sur. Eingeborenstämme der Mamanwa, Manobo , Higaonon und Tala-andig bewohnen die Berge.

Zur Provinz Agusan del Norte zählen zehn Gemeinden und die Provinzhauptstadt Cabadbaran. Eingebetet in der Provinz Agusan del Norte liegt die selbstständige Stadt Butuan.

Die Provinz liegt ausserhalb des Taifungürtels und hat keine eindeutige Trockenzeit. Regenfälle gibt es das ganze Jahr über, treten aber in schwerer Form zwischen November und Januar auf.

Für den Reisenden gibt es viele Tätigkeiten, die er hier ausüben kann. Ich werde die einzelnen Dinge hier nur kurz anreissen und bei der Beschreibung der einzelnen Gemeinden und Städte der Provinz Agusan del Norte ausführlicher darauf eingehen.

Als eines der gängigsten Transportmittel in eine

m Land des Wassers, ist das der einheimische Einbaum oder "baoto" für die letzten 1000 Jahre. Heute ist daraus ein Abenteuer und Wettbewerb des Kanusports geworden.

agusandelnorte-provinz-seemainit-540.jpg


Für den Kanusport bietet sich der Mainit See an, der 24 Meter über dem Meeresspiegel liegt und eine Tiefe von bis zu 128 Meter aufweist. Im See Mainit laufen 28 grössere und kleinere Flüsse zusammen.

Auf einem der ältesten Handels- und Missionswege der Provinz Agusan del Norte kann man mit dem Kanu den 29,1 Kilometer langen Kalinawan Fluss befahren. Der Kalinawan Fluss ist der Abfluss des Sees Mainit in die Bucht von Butuan. Der Fluss wird als sauberster Fluss in der Caraga Region gepriesen.

Für die fortgeschrittenen Anfänger und erfahrenen Bergsteiger können Aufstiege arrangiert werden von 6 bis 10 Personen durch Bergsteigervereine auf den 2.012 Meter hohen Berg Hilong-Hilong. Ein Aufstieg zum Gipfel über den Malvar Trail dauert 4 1/2 bis 5 Tage.


 

Mit 1.823 Metern über Meereshöhe ist der Berg Mabaho auch der K2 von Mindanao. Sein massiver Gipfel aus solidem, nassen Fels mit einem Winkel von 80-90° macht es so gut wie unmöglich ihn ohne Gerätschaft zu besteigen.

Der Berg Mas-ai mit seinen 1.680 Metern über dem Meer ist ein weiterer Gipfel. Zu ihm gehört auch der See Balwang. Der Aufstieg ist in 3 Tagen zu bewältigen. 

675 Meter ragt der Berg Mayapay über dem Meer in die Höhe. Dieser Berg ist eng mit dem Stamm der Higa-onon verbunden. Es ist der am einfachsten zu erreichende Berg von Butuan Stadt aus und kann innerhalb eines Tages von jedermann der fit genug ist, bestiegen werden.agusandelnorte-hilonghilong-250.jpg

Der Berg Mina-asug mit seinen 534 Metern über dem Meeresspiegel lässt sich in weniger als einem Tag besteigen und ist eine gute Übung für Anfänger.

Die 102 Kilometer lange Küste der Provinz Agusan del Norte bietet 22 Tauchplätze. So hat der Gerätetaucher in Carmen die Möglichkeit bei ausgezeichneter Sicht bis auf 24 Meter zu tauchen. Das Profil dort reicht von abfallenden Wänden und Kliffs von 12 Metern bis zu über 30 Metern mit sandigen Böden.

Die Tauchplätze in Jabonga und Tubay sind normalerweise felsig und zeigen Spalten, Höhlen, Gänge, Überhänge und Wände mit Tiefen von 14 bis über 61 Meter.

Auch Schnorchler und Sporttaucher kommen in der Provinz Agusan del Norte auf ihre Kosten. Windsurfen ist eine andere Wassersportmöglichkeit.

Höhlenkletterer finden ein reiches Angebot und für den Wanderer gibt es viele Möglichkeiten.

agusandelnorte-provinz-baum-200.jpgFür den Kultur- und Denkmalliebhaber gibt es viele Plätze zu besuchen. So zum Beispiel den Magellan Marker. Hier wurde am 8. April 1521 die erste katholische Messe auf der Insel Mindanao gelesen.

Ein mehr als 500 Jahre alter Baum, der Centennial Bitaug Tree, steht in dem Ort Magallanes. 

In der Provinzhauptstadt Cabadbaran gibt es einige alte Häuser aus der spanischen Zeit. Das am besten erhaltenen davon ist das Atega Ancestral Home. Es war der Wohsitz von Cabadbarans Revolutionshelden Don Andres Atega.

Die Kirche Our Lady of Assumption Church ist die älteste spanische Kirche in der gesamten Caraga Region. Baubeginn war im Jahr 1878 nachdem in 1876 die alte Kirche durch einen Taifun zerstört worden war.

Die Stadt Cabadbaran hat auch ein kleines Musem, dass sich durchaus lohnt zu besichtigen. Es zeigt alte Dokomente der Stadtgeschichte wie auch Gegenstände von den vier archeologischen Ausgrabungsstätten der Stadt.

Wer dann noch zum richtigen Zeitpunkt in der Provinz Agusan del Norte ist, kann am jährlich stattfindenden Baoto Festival vom 13. bis 15. Juni teilnehmen. Es findet ein Einbaumrennen statt und ist der längste Paddelwettbewerb in den Philippinen, als 30 Kilometer Baoto Marathon bekannt.

Jeden 14. August wird die Stadtfiesta unter dem Namen Sumayajaw Festival in Jabonga gefeiert.

Am 3. Oktober wird das Lisagan Festival mit dem Mamanwa Tanz und Heilritual  gefeiert.

Araw ng Agusan del Norte ist das Gründungsfest der Provinz Agusan del Norte. Es wird vom 13. bis 17. Juni jeden Jahres abgehalten mit einer Handelsmesse, Barangay Night, Peoples Day, Sportveranstaltungen, Konzert im Park, einem Chorwettbewerb und etlichen anderen Veranstaltungen.

Das Saging Festival oder auch Bananenfest wird in der Gemeinde Buenavista immer am 2. Wochenende im Januar während der Araw ng Buenavista gefeiert und dreht sich hauptsächlich um Bananen.

Schöne Souveniers und Mitbringsel aus der Provinz Agusan del Norte findet man bei Margie's Handicraft. Korbwaren aus Nito und Rattan; Stammeskleidung der Manobo oder von Manobo inspirierte "Barongs" (luftige, über der Hose getragene Herrenhemden) und andere Kleidung.

Handgefertigte Duftkerzen aus der Kollektion von Calo Candles 

Wirklich genügend Gründe die Provinz Agusan del Norte zu bereisen und nicht nur einfach durchzufahren, oder?

agusandelnorte-provinz-diving.jpg