PHILIPPINEN REISEN

SIQUIJOR

 

Die Provinz und Insel Siquijor

 

siquijor-provinz-karte-540.gif

Siquijor ist die magische und mystische Insel der Philippien und wird "Insel des Feuers" genannt.

Wenn man von der Insel Siquijor spricht, reden die Menschen plötzlich von Shamanen, Hexen, Zauberern und Zaubergetränken und viele Filipinos aus anderen Gegenden wollen nicht über Nacht auf dieser Insel bleiben wenn sie sie schon betreten.

Siquijor ist nur eine Bootsstunde von der Stadt Dumaguete auf der Insel Negros entfernt und kann somit für die Abergläubischen Reisenden als Tagesausflug genutzt werden. Eine gute Idee ist es, bei der Ankunft einen der Multicab Fahrer zu finden, der einen auf der Insel umher fährt und alle Sehenswürdigkeiten zeigt.

Der grösste Teil der mehr als hundert Kilometer langen Küstenlinie sind weisse Sandstrände mit vielen Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln.

Die Insel ist hügelich mit grossartigen weissen Felsformationen, die durch wechselnde Winde entstanden sind. Hinzu kommen sechs interessante Höhlen, davon ist die am meisten populäre wohl die Cantabon Cave. Sie ist angefüllt mit Stalactiten und Stalagmiten, kleinen Wasserfällen und Teichen.

Das Inselinnere eignet sich zum Wandern und zur Höhlenerkundung. Es gibt da Flüsse und Quellen die von dichten Mangroven und unberührtem tropischen Wald umgeben sind.

siquijor-provinz-001.jpg

Eine Jahrhundert alte Kirche, mit einem heute als kleines Museum genutzten Nonnenkloster. Die Cambugahay Wasserfälle und das Mount Bandilaan Butterfly Sanctuary.


 

Hinzu kommen bekannte Festlichkeiten im Jahr, die sich auf primitive Heilrituale konzentrieren. Dabei werden alte, beschwörende Lieder gesungen, während Zaubertränke aus Kräutern, Wurzeln, Insekten und Baumrinden über offenen Feuern gekocht werden. In gedämpten Ton erzählen die Einheimischen vielleicht ein oder zwei Geschichten, in denen die Existenz von Hexen und Hexerei vorkommen. Diese seltsamen Vorfälle verleihen dem Mysterium Charakter, welches die Insel Siquijor ausmacht.

Der Reisende und Besucher sollte sich nicht scheuen, die lokalen "eateries" und Restaurants für traditionelle philippinsche Speisen aber auch internationale Küche zu besuchen

siquijor-provinz-000-540.jpg

Siquijor hat 1978 ein Meeresschutzgebiet ausgewiesen und damit dem Enthusiaten ein Gebiet gegeben um die vielen Geheimnisse entdecken zu können die versteckt unter in der Sonne glitzerdem, blauen Wasser liegen.

Viele der Strandresorts bieten Tauchtouren an.

Das älteste Holzhaus von Siquijor, das Old Cang-isok House, vielleicht sogar in den gesamten Visayas, steht am Strand von Libo in der Gemeinde Enique Villanueva und wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut.

Mehr darüber erfährt der Leser auf der Seite für die Gemeinde Siquijor.

siquijor-provinz-002-oldhaus-540.jpg
Foto: pinkgogreen

 





 

PHILIPPINEN REISEN BLOG

philippinen-reisen-blog-image1.JPG

Land und Leute mit kleinen Geschichten näher kennenlernen

 

PHILIPPINENKLUB.net

philippinenklub-text1.JPG

Ein-Klick-Zugang mit Zugangsdaten Ihres Facebook-Kontos zum Beispiel und sofort Videosammlungen, Videos und Bilderbeiträge aus allen Bereichen der Philippinen ansehen und lesen.

 

DEUTSCH-PHILIPPINISCHER KLUB

fbdeutsch-philippinischer-klub-text1.gif

Wir sind auch eine sehr aktive Facebook-Gruppe in deutscher Sprache mit allem was die Philippinen betrifft. Die Gruppe ist öffentlich. Zum Mitdiskutieren müssen Sie allerdings Mitglied werden. Schauen Sie mal herein bei uns!