Silvester nach Baungon

 

 

Diese Geschichte soll mein Rückblick auf das Jahr 2012 sein. Auch in diesem Jahr ist das Leben weitergegangen.

Vor einem Jahr stand die Stadt Cagayan de Oro, in der ich wohne, unter dem Schock der Naturkatastrophe von Taifun Sendong, der am 16. Dezember mit einer riesigen Flutwelle im Cagayan Fluss, in der Stadt viele Todesopfer forderte und enorme Schäden angerichtet hatte.

Einige Tage vorher hatte mich mein Münchener Freund Winfried† besucht und nebenbei bemerkt, er wolle am Silvestertag raus nach Baungon fahren und jemanden besuchen. Ich hatte ihn gefragt, ob ich mitkommen könnte, ich wollte etwas anderes sehen.

Wir traffen uns an seinem Apartment und fuhren mit einem Jeepney zum Carmen Markt um von dort aus einen Van zu finden.

Hier fängt dann die Geschichte an, am Carmen Markt. Winfried sucht nach dem Parkplatz für die Vans, die von hier nach Baungon fahren.

am-silvestertag-in-baungon-001-540.jpg

Wir wissen, dass wir von hier nur bis zur zerstörten Brücke über den Fluss fahren können. Wie es von dort weitergeht werden wir sehen, wenn wir dort sind.

Wir finden den Van nach Baungon. Plätze sind auch noch frei. Machen wir es uns gemütlich und warten bis wir abfahrtbereit sind. Das Warten macht mir mittlerweile nichts mehr aus.

am-silvestertag-in-baungon-002-300.jpgDer Van ist schon etwas älter, auch sitzt man nicht in der grosssprecherischen Business Class aber soviel Platz wie in der Economy Class auf einem Langstreckenflug vonDeutschland nach Asien hat man auch.

Das mit dem Anschnallen können wir hier vergessen.

Die seitliche Schiebetür ist offen. Fliegende Händler kommen mit allem möglichen und unmöglichen Dingen, die sie verkaufen wollen.

am-silvestertag-in-baungon-003-300.jpgDer Junge verkauft Mandarinen, oft sind diese sogar noch gekühlt. Das Stück zu P5. Winfried lässt sich 10 Stück als Mitbringsel einpacken.

Langsam füllt sich auch der Van. Abgefahren wird nicht nach Zeitplan, sondern wenn unser Gefährt voll ist. Voll ist aber nicht, wenn alle Sitzplätze belegt sind. Voll ist erst, wenn auch noch jemand auf den Ablagen oder links neben dem Fahrer sitzt.

So, und nun ist Abfahrt.

am-silvestertag-in-baungon-004-540.jpg

Wir hatten davaon gehört, dass die Flutwelle, die den Cagayan Fluss herunter zur Stadt gestürzt war, auch die Brücke über den Fluss mitgerissen hat. So waren wir gespannt was uns dort, wo uns der Van absetzen sollte, erwarten würde.

Wir sind angekommen und der 'conductor', das ist so etwas wie der Schaffner, sammelt das Fahrgeld von den Mitfahrern und uns ein. In Vans und Jeepneys wird erst bezahlt wenn man am Zielort angekommen ist. Sollte das Fahrzeug vorher liegenbleiben, aus welchen Gründen auch immer, wird entweder der Fahrpreis erstattet oder man braucht ihn nicht zu entrichten, wenn man nicht warten will und anders weiterkommen will.

am-silvestertag-in-baungon-005-540.jpg

am-silvestertag-in-baungon-006-300.jpgDer Van hat etwa 100 Meter vor der zerstörten Brücke angehalten.

Links hinter der Kurve sollte die Brücke sein.

Findige Bewohner aus der Gegend haben schnell einige Buden als 'eateries' und Imbissbuden hergerichtet für die Pendler.

Es ist ja so, dass Menschen in Baungon wohnen aber in der Stadt Cagayan de Oro arbeiten. Auch müssen die Produkte des Ortes Baungon, meistens landwirtschaftliche Erzeugnisse über den Fluss zur Stadt gebracht werden. Auf der anderen Seite braucht der Ort auch gewisse allgtägliche und nichtalltägliche Waren, ob das nun Lebensmittel, Treibstoff oder Baumaterialen sind.

am-silvestertag-in-baungon-007-540.jpg

am-silvestertag-in-baungon-008-300.jpgDazu wurden eigens Anleger für den Warentransport auf beiden Seiten des Flusses angelegt. Auch wurde eine Kabellastenfähre konstruiert.

Trotzdem muss alles und jedes Teil einzeln mit der Hand und dem Kopf auf diese Fähre oder kleine Auslegerboote verladen werden.

Dies verteuert auf der einen Seite die Waren, gibt auf der anderen Seite einigen Menschen eine Arbeit, wenn vielleicht auch nur vorübergehend.

am-silvestertag-in-baungon-009-250.jpg    am-silvestertag-in-baungon-010-250.jpg

 

 

Mindanao - An Silvester nach Baungon - 02





 

PHILIPPINEN REISEN BLOG

philippinen-reisen-blog-image1.JPG

Land und Leute mit kleinen Geschichten näher kennenlernen

 

PHILIPPINENKLUB.net

philippinenklub-text1.JPG

Ein-Klick-Zugang mit Zugangsdaten Ihres Facebook-Kontos zum Beispiel und sofort Videosammlungen, Videos und Bilderbeiträge aus allen Bereichen der Philippinen ansehen und lesen.

 

DEUTSCH-PHILIPPINISCHER KLUB

fbdeutsch-philippinischer-klub-text1.gif

Wir sind auch eine sehr aktive Facebook-Gruppe in deutscher Sprache mit allem was die Philippinen betrifft. Die Gruppe ist öffentlich. Zum Mitdiskutieren müssen Sie allerdings Mitglied werden. Schauen Sie mal herein bei uns!